Kurz-News: Häusliches Arbeitszimmer darf nur beruflich genutzt werden


Nun ist es (leider) amtlich: Wollen Sie Ihr häusliches Arbeitszimmer steuerlich geltend machen, müssen Sie Ihr bürotypisch eingerichtetes Arbeitszimmer (nahezu) ausschließlich beruflich nutzen. Das hat der Große Senat des Bundesfinanzhofs (BFH) kürzlich entschieden. Ansonsten sind die Aufwendungen nicht abzugsfähig.

Damit sind die vorangegangenen Urteile von Finanzgerichten (z. B. Köln), sowie des bisher zuständigen Einzelsenats vom Tisch, die eine anteilige Nutzung erlauben wollten. Eine berufliche Arbeitsecke in einem privat genutzten Raum geltend zu machen, ist damit erst Recht leider völlig undenkbar geworden.Arbeitszimmer nur beruflich

Nur durch eine ausschließliche berufliche Nutzung des Arbeitszimmers könne eine hinreichende Abgrenzung zur privaten Lebensführung stattfinden, so der Große Senat des BFH.

Quelle: BFH, Pressemitteilung Nr. 6/16 vom 27.01.2016

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Vielen Dank für Ihr Feedback. Ihr Steuerberater aus Köln - Lothar Th. Jasper

Wir von Jasper Steuerberatung sind für Sie da!

Jasper Steuerberater Köln

Sie suchen einen Steuerberater, der Ihnen die Arbeit abnimmt? Wir beraten Sie gerne! Persönlich, via E-Mail oder telefonisch. Von Köln-Bayenthal aus in ganz Deutschland.

Wir holen Sie da ab, wo Sie stehen. Ob als "Steuerneuling", als Start-up-Gründerin bzw. Gründer oder ob Sie schon einige Jahre Erfahrung mit Steuern haben. Für unsere Erstberatung nehmen wir uns Zeit!

Unser Kontaktformular finden Sie hier.

Lothar Th. Jasper
Jasper Steuerberatung
Gustav-Heinemann-Ufer 56
50968 Köln (Bayenthal)

022134029210

http://erfolgreich-wirtschaften.de/

Unsere Artikel richten sich an ♀ und ♂. Um einen Kompromiss zwischen Lesbarkeit und "geschlechtersensibler" Sprache zu schaffen, variieren wir mit der Ansprache innerhalb eines Textes - mal männlich, mal weiblich, mal beide zusammen.
Diese Seite benutzt Cookies. Finden Sie mehr über unsere Cookies raus.