Buchwert – Lexion der Steuerbegriffe

Buchwert – Lexion der Steuerbegriffe
Buchwert – Lexikon der Steuerbegriffe +++ Unser Lexikon dient dazu, Steuerbegriffe, die auch in unseren Steuerblog-Artikeln vorkommen, verständlich zu erklären +++ Lesen Sie mehr zum Thema Buchwert!

Steuerberater Köln Buchwert – Lexikon

BuchwertDer Wert, der nach Abzug der Abschreibungen eines Wirtschaftsguts (bzw. Vermögensgegenstands) am Ende eines Wirtschaftsjahres verbleibt, wird als (Rest-) Buchwert bezeichnet.

Woraus ergibt sich der Buchwert?

Am Anfang des Wirtschaftsjahres entspricht der Buchwert den Kosten, die für die Anschaffung oder Herstellung aufgewendet werden müssen. Da Wirtschaftsgüter jedoch Wertminderungen unterliegen (z. B. durch Verschleiß) werden diese in der Bilanz in der Regel über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer regelmäßig abgeschrieben (siehe Lexikoneintrag „Abschreibung“). Der Buchwert ist also die Differenz zwischen den Kosten, die man für ein Wirtschaftsgut aufwendet und den geleisteten Abschreibungen.

Beispiel Buchwert – Pkw

Ein Unternehmen schafft sich Anfang Februar 2014 ein Fahrzeug im Wert von 20.000 € an (Neuwagen). Wie entwickelt sich nun der Buchwert im Verlauf der Zeit?

Es wird die lineare Abschreibungsmethode verwendet. Laut AfA-Tabelle (Absetzung für Abnutzung bzw. Abschreibungstabelle) beträgt die Abschreibungsdauer für einen (Personen-) Kraftwagen sechs Jahre.

Sowohl die folgende Tabelle als auch das Diagramm skizzieren beispielhaft die Entwicklung des Buchwerts für den Neuwagen.

Buchwert pkw
Der Buchwert entspricht Anfang Februar 2014 den genannten Anschaffungskosten von 20.000 €.
Für das Jahr 2014 werden 11 Monate Nutzungsdauer angesetzt, da der Neuwagen erst im Februar angeschafft worden ist. Für die übrigen Jahre (bis auf 2020) 12 Monate. Dementsprechend ist auch der Abschreibungsbetrag für die Jahre 2014 bzw. 2020 geringer als die Jahre 2015-2019.
BuchwertWie der Tabelle bzw. dem Diagramm entnommen werden kann, sinkt der Buchwert also im Laufe der Zeit.
Dies lässt sich auch auf andere Wirtschaftsgüter übertragen. In der Regel sinkt der Buchwert also so lange, bis das Wirtschaftsgut abgeschrieben ist. Praktisch kommt es jedoch immer wieder vor, dass ein Wirtschaftsgut noch mit einem Buchwert im Abschreibungsverzeichnis verzeichnet ist, obwohl es bereits aus dem Betriebsvermögen ausgeschieden ist – zum Beispiel, weil es vorzeitig defekt geworden ist.

Was ist, wenn ein Anlagegut vorzeitig aus dem Betriebsvermögen ausscheidet?

In diesem Fall können Sie den Restbuchwert in voller Höhe als Betriebsausgabe absetzen. Sofern Sie das Wirtschaftsgut jedoch verkauft haben, müssen Sie den Verkaufspreis jedoch erst einmal um die Höhe der Abschreibung kürzen. Die verbleibende Differenz ist entweder als Veräußerungsgewinn zu versteuern beziehungswiese mindert als Veräußerungsverlust den laufenden Gewinn.

Buchwert

Cathrin Jasper ist in unserer Kanzlei Jasper Steuerberatung für das Onlinemarketing verantwortlich. Aus ihrer Feder stammt auch diese Webseite.

Verwendete Schlagwörter: , , , ,